Navigation

Kicken, pöhlen, bolzen

Im Projekt Fußball-WM bereiten sich Schüler der Klassenstufe acht auf das wichtigste Ereignis des Jahres vor

Mit einer Mischung aus Plakatvorbereitung vormittags und Fußballspielen danach verbringen die neun Schüler und nur eine Schülerin(!) der 8. Klasse ihre Projektzeit am RSG. Das Projekt wird von Lehramtsreferendar für Sport und Latein, Marcel Trierweiler, geleitet, unterstützt wird er durch Schüler der MSS 11: Dominik Kannen, Pascal Berdel und Michel Wurm.

Auf die Frage hin, weshalb die Schüler das Projekt ausgewählt haben, äußern sie, dass sie meist selbst im Verein Fußball spielen und Fußball-interessiert sind. So zum Beispiel Sebastian Burkhardt (8b): „Ich interessiere mich für Fußball“, sagt der FC Bayern-Fan, „da die WM in weniger als einem Monat ansteht, hat sich dieses Projekt gut ergeben.“

Die Plakate werden für die Präsentation des Projektes am Abschlusstag der BUT gruppenweise gestaltet: Spielorte und Stadien, Spieler die im Blickpunkt stehen, favorisierte Mannschaften, Hintergründe über Russland und natürlich Infos über den amtierenden Weltmeister: Die DFB-Elf.

So, nach dem Plakatvorbereiten gehen alle endlich in die Halle und spielen dort Fußball, lernen dort Taktiken, üben Laufwege oder anders gesagt: Sie kicken, pöhlen, bolzen.