WetterOnline
Das Wetter für
Worms

Zur Website von lo-net2
Logo

24.01.2017

Zusammenfassende Informationen

Ganztagsangebot am Rudi-Stephan-Gymnasium


Das Rudi-Stephan-Gymnasium ermöglicht als „Ganztagsschule in Angebotsform“ den Schüler/innen der Sekundarstufe I, von Montag bis Donnerstag an einem erweiterten schulischen Angebot bis 16 Uhr teilzunehmen. Die Schüler/innen nehmen ihr Mittagessen in der Mensa der Schule ein und erhalten ein erweitertes Angebot an Unterricht und Arbeitsgemeinschaften. Die Teilnahme am GTS-Angebot ist freiwillig und mit Ausnahme des Mittagessens (3,20 €) kostenlos. Die Anmeldung für den Ganztagsbereich ist für mindestens ein Schuljahr verbindlich. In Abhängigkeit von der Zahl der angemeldeten Schüler/innen werden die Ganztagsschüler/innen möglichst in Ganztagsklassen zusammengefasst. So kann eine intensive Klassengemeinschaft entstehen, in der die Kinder ihre sozialen Kompetenzen ausbilden können.

Nach dem Vormittagsunterricht steht den Schüler/innen der fünften Klasse durchgehend eine pädagogische Fachkraft zur Verfügung. Diese betreut das Mittagessen in der Mensa und die Mittagspause der Ganztagsschüler/innen. In der Pause werden den Schüler/innen von einem Team von Ganztagsschulmitarbeitern Angebote zum Spielen, Entspannen und Bewegen gemacht und Arbeitsgemeinschaften angeboten. Die Kinder können ihr Angebot frei wählen. An drei Nachmittagen beschließt in der Zeit von 14.30 Uhr bis 16 Uhr eine sogenannte Lernzeit den Schulnachmittag. Während der Lernzeiten  wird  den Schüler/innen je nach Lernstand differenzierendes Arbeitsmaterial zur Festigung, Vertiefung und Erweiterung des Stoffs in den Hauptfächern Deutsch, Mathematik und Latein angeboten. Dabei betreut die Fachlehrkraft des jeweiligen Hauptfachs zusammen mit der pädagogischen Fachkraft die Kinder. Für den vierten Nachmittag ist eine Hausaufgabenbetreuung für die Hausaufgaben in den Nebenfächern durch die pädagogische Fachkraft vorgesehen.

In der Regel werden in der fünften Klasse von Montag bis Donnerstag in den Hauptfächern Deutsch, Latein und Mathematik keine schriftlichen Hausaufgaben gestellt. Möglicherweise müssen dann aber noch mündliche Hausaufgaben in den Hauptfächern, Hausaufgaben in den Nebenfächern  oder Vorbereitungen von Leistungsüberprüfungen bearbeitet werden. Über das Wochenende gibt es wie in den anderen Klassen auch Hausaufgaben.

Neben der Förderung zum Ausgleich von Leistungsschwächen bemühen wir uns, auch ein Angebot für besonders leistungsstarke Schüler/innen des Ganztagsbereichs anzubieten. Uns liegt die gute Betreuung der Ganztagsschüler/innen sehr am Herzen. Deswegen gibt es einen regelmäßigen Informationsaustausch zwischen den unterrichtenden Lehrkräften, insbesondere der Klassenleitung, den pädagogischen Fachkräften, der Stufenleitung und der Leitung des Ganztagsbereichs. Ebenso arbeiten wir mit den Eltern sehr eng zusammen. Elternbriefe dienen der regelmäßigen Information der Eltern. Bei themenbezogenen Elternabenden, gemeinsamen Aktionen (z.B. Schlittschuhlaufen, Grillfeiern, ...), Elternstammtischen und nicht zuletzt persönlichen Elterngesprächen findet ein reger Austausch über die Entwicklung der Kinder statt.

Weitere Infos finden Sie auch in der Präsentation vom Informationsabend "Information zur Sprachenfolge und zur Ganztagsschule" vom 19.01.2017.

Um weitere Informationen zu erhalten, können Sie auch jederzeit über Uta.Lichtermann-Bodensohn@rsg.biz-Worms.de Kontakt mit mir aufnehmen.