soziales Lernen am RSG

soziales Lernen in Klasse und Unterricht

Angebote für die Schulgemeinschaft

Kooperation mit außerschulischen Partnern

Klassenrat: Gemeinschaft fördern, Kompetenzen bilden, Demokratie lernen

Als demokratisches Forum einer Klasse fördert der Klassenrat das demokratische Miteinander und die Partizipation in der Schule. Unsere Schülerinnen und Schüler diskutieren und entscheiden über selbstgewählte Themen, z. B. über die Gestaltung und Organisation des Lernens und Zusammenlebens in Klasse und Schule, über aktuelle Probleme und Konflikte, über gemeinsame Planungen und Aktivitäten.
Im Klassenrat gestalten die Schülerinnen und Schüler einer Klasse ihr Zusammenleben. Was sonst in jeder Klasse nebenbei abläuft, findet somit dort seinen festen Platz. So führt der Klassenrat zu einem bewussteren Zusammenleben, fördert die Gemeinschaft der Klasse und schafft ein positives Lernklima.
Die Schülerinnen und Schüler trainieren ihre Kommunikationsfähigkeiten und erwerben Sozialkompetenzen: aktiv zuhören, frei vor anderen sprechen, fair miteinander diskutieren, sich eine eigene Meinung bilden und sie vertreten, Verantwortung für sich und andere übernehmen, Perspektiven wechseln, Aufgaben gerecht werden und demokratische Entscheidungen mittragen.
Schon ab der fünften Klasse üben die Schülerinnen und Schüler, demokratisch zu handeln: In der Gruppe diskutieren sie ihre Anliegen und lösen Probleme, akzeptieren  Mehrheitsmeinungen und achten Minderheiten. Sie erleben, wie Diskussions- und Entscheidungsprozesse funktionieren. So lernen die Schülerinnen und Schüler im geschützten Rahmen des Klassenrats, selbst Demokratie zu gestalten.
Unser Ziel ist es, den Klassenrat in allen Klassen einzuführen. Zu diesem Zweck werden interessierte Schülerinnen und Schüler von „Juniorexperten“ im Rahmen eines Peer-to-Peer Trainings geschult, um dann  ihr Wissen und ihre Kompetenzen an die eigenen Klassen weitergeben zu können.

05er Klassenzimmer Förderkreis