Ausgezeichnete Teilnehmer der ersten Runde der 57. Mathematik-Olympiade

Im Spätsommer/Herbst beginnt sie wieder, die Zeit der Mathematik-Wettbewerbe. Schon in den letzten vier Wochen vor den Herbstferien lief die erste Runde der Mathematik-Olympiade. Hier gilt es, in einer Hausarbeit über den Schulstoff hinausgehende Aufgaben zu lösen.
In diesem Jahr haben sich dreizehn Jugendliche der 5. bis 9. Jahrgangsstufe der Herausforderung gestellt. Sieben Schülerinnen und Schüler schnitten dabei so gut ab, dass sie auch für die zweite Runde, eine Klausurrunde, die am 15.11.2017 stattfindet, zugelassen sind. Dazu gehören Justus Wolff (5c), Malin Stemberg (6c), Johanna Wolff (7d), Lars Oppert (7d), Johanna Skopnik (8a), Felix Lohrer (8c) und Timon Stemberg (8c).
Für die zweite Runde wünschen wir den jungen Mathematikern und den Mathematikerinnen viel Erfolg.

Auf dem Foto sieht man die Teilnehmer des Wettbewerbs mit ihren Urkunden, es fehlt Johanna Skopnik.